Newsletter

aks-umweltpreis

Seit 2005 vergibt die Albert Koechlin Stiftung jährlich Umweltpreise. Die Umweltpreise werden an natürliche Personen, an Personengruppen oder an juristische Personen vergeben, die sich durch besondere Leistungen im Sinne der Handlungsgrundsätze der Albert Koechlin Stiftung für das Engagement im Ressort Natur, Umwelt, Lebensraum ausweisen.

Urs Fanger, Geschäftsführer RegioFair, im Gemüsefeld auf dem Pächterhof Burgrain in Alberswil (Bild: RegioFair)
Urs Fanger, Geschäftsführer RegioFair, im Gemüsefeld auf dem Pächterhof Burgrain in Alberswil (Bild: RegioFair)
RegioFair-Mitarbeiter beim Aufladen von frischen Joghurts der Käserei Burgrain (Bild: RegioFair)
RegioFair-Mitarbeiter beim Aufladen von frischen Joghurts der Käserei Burgrain (Bild: RegioFair)
Chefmetzger im Reiferaum der Fleischverarbeitung Burgrain (Bild: Agrovision Burgrain AG)
Chefmetzger im Reiferaum der Fleischverarbeitung Burgrain (Bild: Agrovision Burgrain AG)
Bio-Joghurts der Käserei Burgrain (Bild: Agrovision Burgrain AG)
Bio-Joghurts der Käserei Burgrain (Bild: Agrovision Burgrain AG)
Theres Beutler-Knüsel und Sepp Knüsel vor dem ersten E-Rigitrac (Bild: Rigitrac)
Theres Beutler-Knüsel und Sepp Knüsel vor dem ersten E-Rigitrac (Bild: Rigitrac)
Theres Beutler-Knüsel beim Aufladen des E-Rigitrac (Bild: Rigitrac)
Theres Beutler-Knüsel beim Aufladen des E-Rigitrac (Bild: Rigitrac)
Rigitrac-Montage (Bild: Rigitrac)
Rigitrac-Montage (Bild: Rigitrac)
Familie Knüsel (Bild: Rigitrac)
Familie Knüsel (Bild: Rigitrac)
Preisträger 2022
  • RegioFair, Agrovision Zentralschweiz AG, Alberswil

    Für die regionale Vermarktung von Bioprodukten und die Förderung einer Landwirtschaft, die sich nachhaltig und marktwirschaftlich ausrichtet.

  • Rigitrac Traktorenbau AG, Küssnacht am Rigi

    Für das Engagement bei der Entwicklung und Produktion eines vollelektrischen Traktors.

Weitere Informationen zu den Preisträgern finden Sie in der Medienmitteilung:

Medienmitteilung Umweltpreis 2022

Preisträger 2006 bis 2021
  • 2021

    Naturforschende Gesellschaften der Innerschweiz
    Alpnach-Sonnenstrom AG

  • 2020

    Hochgenuss Hochstamm-Obstsäfte, Altishofen
    Permakultur-Beratung, Emmen

  • 2019

    Elektrolastwagen, E-Force One AG, Beckenried
    Good Soaps AG, Luzern

  • 2018

    Eisspeicher Josef Ottiger + Partner AG, Rothenburg
    Fleischmanufaktur der Ueli-Hof AG, Ebikon

  • 2017

    schaerholzbau, Altbüron
    natur & umwelt ob-nidwalden, Stans

  • 2016

    IG Pro Kastanie Zentralschweiz
    Landwirtschaftlicher Familienbetrieb Hunkeler, Schötz

  • 2015

    Verein Wasser für Wasser, Luzern
    Verein Karpfen pur Natur, Rottal

  • 2014

    Kurse für freiwillige Wildheuer
    Jugendgruppe der Pro Natura Luzern
    Plan Lumière der Stadt Luzern

  • 2013

    Wildstaudengärtnerei Waldibrücke 

  • 2012

    Bach-Grümpel-Turnier Sattel
    Abfalltaucher (SUAT)

  • 2011

    Fledermausschutz Innerschweiz
    Erlebnisschule Luzern

  • 2010

    Velokurier Luzern

  • 2009

    Andermatt Biocontrol AG

  • 2008

    «Der Natur auf der Spur», Umweltprojekt im Schulbetrieb, Gettnau
    Stiftung Lauerzersee, Naturschutzgebiet Lauerz-Sägel

  • 2007

    Umwelthalle Campus Sursee
    Energytrail Erstfeld

  • 2006

    Jugendgruppe Ornithologischer Verein Region Sursee
    Naturforschende Gesellschaft, Floristische Kommission Uri

Auskunft

Philipp Christen
Projektleiter AKS